Erzählen Sie etwas über sich – Wie Sie diese Frage meistern

Die Frage nach dem bisherigen beruflichen Werdegang und Ihrer Person wird sehr häufig zu Beginn eines Vorstellungsgespräches gestellt. Diese vermeintliche Einstiegsfrage hat aber oftmals mehr zu bezwecken, als nur das Eis zu brechen.
Weiterlesen

Die Kündigung von älteren Arbeitnehmern aus rechtlicher Sicht

Aus rechtlicher Sicht vorweg: Ältere Arbeitnehmer geniessen keinen generell erhöhten Kündigungsschutz. Wird einem älteren – sprich über ca. 55 Jahre alten – Arbeitnehmer gekündigt, scheint es für diesen fast unmöglich zu seinen, einen neuen Job zu finden.  Deshalb kommen immer wieder Diskussionen auf: Soll man ältere Arbeitnehmer besser vor Kündigungen schützen? Diese Frage ist zu verneinen, auch wenn das Bundesgericht schon gegenteilige Urteile fällte.
Weiterlesen

Arbeitsplätze verschiedener Berufe

Wissen Sie wie der Arbeitsplatz einer Drucktechnologin aussieht? Oder was ein Ingenieur so konstruiert? Diese und ähnliche Fragen wollten wir mit ein paar visuellen Beispielen beantworten und haben deshalb ein bisschen rumgefragt. Die Bilder, die bei uns in der Redaktion eingegangen sind, findet ihr in der nachfolgenden Diashow.
Weiterlesen

Das 100000jobs.ch-Netzwerk: «Definitiv e gueti Sach»

Seit einigen Monaten setzt das Kantonsspital St.Gallen bei der Personalrekrutierung auf das 100000jobs.ch-Netzwerk. Warum das „definitiv e gueti Sach“ ist, erklärt Marcel Eckstein, zuständig fürs HR-Marketing beim Kantonsspital St.Gallen, in unserem Beitrag.
Weiterlesen

Das Stelleninserate-Blabla Teil 2: Wir bieten…

Letzte Woche haben wir Floskeln vorgestellt, welche in Stellenanzeigen des Öfteren die Anforderungen an potenzielle Bewerber und Bewerberinnen repräsentieren sollen. Im zweiten Teil des Stelleninserate-Blablas zeigen wir Ihnen, mit welchen Formulierungen sich Unternehmen anzupreisen versuchen und wie der Schuss damit gerne nach hinten losgeht.
Weiterlesen

So wird dir garantiert gekündigt

Manche Verhaltensweisen gehen am Arbeitsplatz gar nicht. Doch manche Kollegen wissen noch immer nicht, was man wirklich unterlassen sollte. Aber vielleicht wollen die ja, dass man ihnen kündigt? Vielleicht sind die Kollegen nicht mehr zufrieden, oder zu faul, um von sich aus zu kündigen. Denn sich komplett daneben zu benehmen, ist eine ganz bequeme Art, den Chef allein die Drecksarbeit machen zu lassen. Wir zeigen dir im folgenden Beitrag, wie du die Kündigung ganz einfach deinem Chef überlassen kann. Das Wichtigste in Kürze: Sei einfach ein richtiger Idiot. (Ach ja, da diese Tipps sowieso mit allen Business-Knigge-Traditionen brechen, passen wir uns an und nutzen hier der Frechheit halber die Du-Form).
Weiterlesen

Was gehört in ein Arbeitszeugnis?

Alle Arbeitnehmenden haben ein Anrecht auf ein Arbeitszeugnis nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Es ist ebenfalls sinnvoll ein Zwischenzeugnis einzufordern, wenn der Vorgesetzte wechselt (aber natürlich auch sonst). Aber was muss alles in ein Arbeitszeugnis?
Weiterlesen

Berufswunsch von Jugendlichen

«Mami ich will Fussballer werden» oder «Papa ich will einmal Ärztin werden», solche Aussagen ordnet unsere Gesellschaft (fast) immer automatisch im ersten Fall einem Jungen und im zweiten Fall einem Mädchen zu. Doch wie sehen die aktuellen Berufswünsche von Jugendlichen tatsächlich aus? Was für Tendenzen sind sichtbar und welche Schlussfolgerungen lassen sich daraus ableiten?
Weiterlesen

Das Stelleninserate-Blabla Teil 1: nichtssagende Anforderungen

„Wir suchen eine zuverlässige und flexible Persönlichkeit mit hoher Einsatzbereitschaft und einer selbständigen Arbeitsweise.“ Kommt Ihnen der Satz bekannt vor? Bestimmt. Denn dieses oder ähnliches Blabla findet man in unzähligen Stelleninseraten. Sie werden nicht schlau daraus? Keine Sorge, in der Regel haben diese Floskeln wenig bis gar nichts zu bedeuten. Höchstens, dass sich der Autor oder die Autorin nicht so richtig Gedanken dazu gemacht, was den eigentlich die Anforderung in der beschriebenen Position sind. Wir zeigen Ihnen die gängigsten Füllsätze in Stellenanzeigen und was sie bedeuten.
Weiterlesen

Eigene Komfortzone verlassen

Der Puls und die Anspannung steigen, mein rationales Ich erkennt keine wirkliche Gefahr. Trotzdem nähere ich mich hypernervös der Tür zum Büro, in welchem mein möglicher Traumjob wartet. «Wie soll ich mich verhalten?», «Was werden die anderen über mich denken?», solche oder ähnliche Fragen stellt sich jeder Mensch im Leben. Wie stelle ich diese Gedankengänge ab und fühle mich rundum wohl? Richtig: Mit dem Verlassen der Komfortzone!
Weiterlesen